Google Marketing Tools – ein Recap der letzten Monate
google Marketing Tools | Recap August 2018 | Beitragsbild und FB Share

Google Marketing Tools – ein Recap der letzten Monate

Bei den Google Marketing Tools gab es in letzter Zeit einige Neuigkeiten. Da ich nicht für jede davon einen eigenen Artikel schreiben wollte, habe ich das einfach mal zusammengefasst – viel Spaß beim Lesen 😉

Verschmelzung der Produkte in der Google Marketing Platform

Für größere Unternehmen interessant: die Bündelung einer Vielzahl von Google-Produkten für das Marketing unter einer Dachmarke – die Google Marketing Platform erblickt das Licht der Welt. Hier wurden einige Marketing Tools an eine zentrale Stelle zusammengelegt.

Erfahrt mehr darüber in diesem Beitrag von Google: Blogbeitrag von Google

Aus Google AdWords wird Google Ads

Auch Google AdWords hat nach über 18 Jahren ein Facelifting bekommen und wird nun unter dem neuen Namen Google Ads geführt. Mit Einführung von Google Ads wurde auch ein neuer Kampagnen-Typ hinzugefügt: Intelligente Displaynetzwerk-Kampagnen (Smart Campaigns). Diese zielen vor allem auf kleinere Unternehmen ab, die mit den Möglichkeiten des Displaynetzwerks in Sachen Ausrichtung & Bidding kaum klar kommen.

Mehr Informationen dazu findet ihr hier:

Google Ads: https://www.thinkwithgoogle.com/intl/de-de/insights/blog/wir-stellen-vor-das-neue-google-ads/
Smart Campaigns: https://support.google.com/google-ads/answer/7020281?hl=de

Responsive Suchnetzwerk-Anzeigen

Ein neues Anzeigenformat für Google Ads ist ebenfalls aufgetaucht: responsive Suchnetzwerk-Anzeigen. In diesen könnt ihr bis zu 15 Überschriften sowie 4 Beschreibungstexte in einer Anzeige zusammenfassen, die Google dann durch Machine Learning optimal ausspielt werden.

Erfahrt mehr dazu bei meinem Arbeitgeber: Infos zu responsiven Suchnetzwerk-Anzeigen 😉

Anpassung der erweiterten Textanzeigen

Neben den responsiven Suchnetzwerk-Anzeigen wird Google auch die normalen erweiterten Textanzeigen anpassen – gegen Ende August soll diese Neuerung verfügbar sein: ihr habt dann für eure Anzeigen neben einer dritten Überschrift auch die Möglichkeit für eine zweite Beschreibung, die zudem von 80 auf 90 Zeichen erweitert wird.

Das ist für die Suchmaschinenoptimierung natürlich bitter und sollte beobachtet werden, da die organischen Suchergebnisse dadurch noch weiter zurückfallen ☹

Ich hoffe es war für jeden etwas interessantes dabei – ich wünsche allen einen guten Start in die Woche!



Noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns!

 Kontaktformular  Online-Meeting vereinbaren  Jetzt anrufen

Teilen Sie diese Seite!


Banner kostenlose SEO-Analyse
close-link